Wunder & Schönheit des Augenblicks

Denken wir an zu viele Dinge gleichzeitig, lassen wir uns entmutigen. Statt sich zu sorgen, sagt euch ganz einfach: "Diese Stunde gehört mir. Ich werde mein Möglichstes tun." Die Uhr kann nicht 24 Stunden in einer Minute wegticken, und ihr könnt nicht in einer Stunde schaffen, wozu ihr sonst 24 Stunden braucht. Lebt jeden Augenblick ganz in der Gegenwart, dann wird die Zukunft für sich selbst sorgen. Kostet das Wunder und die Schönheit jedes Augenblicks aus.
(Paramahansa Yogananda)

Mit dem Universum fließen

Heute möchte ich noch mal einen schönen Beitrag zum Thema Zeit von Deepak Chopra teilen. Es geht darum, das Leben fließen zu lassen und zwar ohne Anstrengung und Widerstand. Dies ist nicht immer ganz einfach, wie wir alle wissen. Ich übe mich zurzeit auch darin, mich selbst immer wieder ins Jetzt zu holen. Wie schnell schweift der Verstand ab und katapultiert einen in die noch nicht existierende Zukunft oder hält einen in der Vergangenheit fest. Umso schöner ist es, wenn man dann diesen einen Moment erlebt und mit dem Universum fließt.

"Das Leben im Flow ist vielmehr ein Bewusstseinszustand, es ist die natürliche Folge eines gegenwärtigen Bewusstseins. In diesem Zustand des expansiven, offenen, akzeptierenden Bewusstseins gibt es kein Gefühl von Mangel oder Bedrohung. Es besteht also keine Notwendigkeit, sich zu verteidigen, aggressiv zu sein oder Widerstand zu leisten, um sich sicher und vollständig zu fühlen. In der Gegenwart zu leben bedeutet, mit dem Universum zu fließen." (Deepak Chopra)

Zeit die Stimme zu erheben!

Es ist Zeit, die Stimme zu erheben und zwar besonders für uns Solo-Selbständige! Worum es geht und was wir fordern, bringt die Berliner Designerin Sylvia Nitzsche in ihrem Video in 45 Sekunden auf den Punkt.

Der VGSD hat dazu eine Bundestagspetition erstellt, die bis zum 25. Juni 2020 50.000 Mitzeichner benötigt, damit der Petitionsausschuss des Bundestages sich in öffentlicher Sitzung mit der Petition beschäftigt. Bitte unterzeichnet die Petition, wer es nicht schon getan hat!

Ich selbst bin gleich mit zwei Themen ins neue Jahr gestartet und selbst davon betroffen. Der Vertrag meines Hauptauftraggebers wurde, aufgrund von zu viel Angst vor der Scheinselbständigkeit, nicht verlängert und potentielle neue Auftraggeber haben aufgrund von Corona einen Rückzieher gemacht und die Stelle gestrichen.

Daher meine Bitte, helft uns Solo-Selbständigen "laut" zu werden! Lieben Dank.

 

Zeit für eine ganz persönliche Ayurvedareise

Mit Schrecken habe ich festgestellt, dass mein letzter Blogbeitrag schon eine ganze Weile her ist. In der momentanen Zeit des Rückzugs, des Insichgehens, wird das Zuhausebleiben ganz neu definiert. Man spürt förmlich, wie die Erde aufatmet, weil alles andere innehält. So können Ideen entstehen oder Dinge erledigt werden, die schon lange darauf warten. So habe auch ich mir eine ToDo Liste erstellt und bin überrascht, was dort alles drauf steht. Vielleicht darf man sich aber auch einfach mal erlauben, nichts tun zu müssen und nur ein gutes Buch zu lesen. Die Zeit bis Ostern gilt ja im Allgemeinen als Fastenzeit und der/die eine oder andere hatte vielleicht schon einen Ayurveda Urlaub geplant, der jetzt nicht stattfinden kann. Wie wäre es denn stattdessen, sich ein bisschen davon nach Hause zu holen und in die wunderbare Welt des Ayurveda abzutauchen? Lasst Euch umhüllen vom Duft des Wissens vom Leben und gönnt Euch Eure ganz persönliche Ayurvedareise zu Hause.
Mehr Infos dazu findet Ihr auf meiner Website ZEITGEFLUESTER auch als ebook erhältlich!

Zeit für das Taschenbuch!

Es ist soweit, endlich! Mein Taschenbuch ist da!
 


Zeit zum Eintauchen in die exotische Welt Sri Lankas,
umhüllt vom Duft des Ayurveda!